ein sehr internationaler Tag

eigentlich ist es ein eher gewöhnlicher Tag, einer wie jeder. Nur fällt mir heute auf, dass ich an meinen Feldsalat aus Frankreich das leckere Olivenöl aus Italien und die dunkle Soja-souce aus Japan als Dressing mische.
Auch die Maultaschen sind nicht von hier. Es sind koreanische. sehr lecker.

Vorhin als ich im Bus saß konnte ich vor lauter Spannung nicht das Ende des Buches abwarten in dem ich gerade laß. „Drachenläufer“, ein Roman über die Geschichte Afghanistans.
sehr traurig, aber gut.
Viel freudiger war der kurze und holprige chat mit meiner lieben lieben Freundin Bokhee, aus Korea, die noch immer in Indonesien wohnt.
Tja, und so geht dieser ganz gewöhnliche Tag weiter. Ich höre erst ein Hörbuch aus meiner Kindheit, was mich in der Phantasie nach Schweden mit nimmt. „Ferien auf Saltkrokan“. Daraus hat unsere Omi uns immer vorgelesen. Als nächstes höre ich ein Buch von Stephen Hawkins, in dem es um Einsteins Relativitätstheorie und das Universum geht. Das ganze Universum in meinem kleinen Zimmer hier in Berlin und das alles an einem Tag.
Um halb sieben treffe ich noch Surya. die in Indien geboren wurde, und Nora, deren Eltern in Canada leben. Wir schauen uns einen Film an in dem 5 Babys aus unterschiedlichen Ländern für jeweils ein Jahr lang gefilmt wurden.
Bis dahin werd ich weiter häkeln und Musik hören, oder Photos machen.


was für ein schöner internationaler Tag.

6 Antworten zu “ein sehr internationaler Tag

  1. Das ist ja wirklich überaus international … Und in unserer globalisierten Welt macht man sich das oft gar nicht mehr so bewusst… Liebe Suse, ich wünsch dir gaaaanz viel Spaß beim bloggen!
    Bis gleich 🙂

    Liken

  2. Hey Suse, gute Idee, das Blog wieder anzuwerfen! Meine Tage sind gerade eher mikrokosmologisch als international (Ist der Türlack jetzt okay? Soll ich wirklich nur 57% dieses Schubladeninhalts mitnehmen, oder Zeit sparen und allen in den Karton kippen? Und wo sind meine Autoschlüssel?), aber umso mehr freu ich mich über Nachrichten aus der Welt da draussen 🙂
    Blog on!

    Liken

  3. hey Tina!! wie schön Dich hier zu sehen!! Nee, bisher bin ich noch nicht wieder unterwegs, aber bald. All die vielen internationalen Dinge fanden „nur“ in Berlin, bei mir zu Hause statt. Bevor ich mich wieder auf die Socken mache wollten wir uns doch auch nochmal sehen.

    Liken

  4. Jeahyy!! Findsch auch, gute Idee. ick hab ja auch ne Umfrage dazu gestartet *grinz* thx 4 the thumps up 🙂
    Hmm, ja, diese mikrokosmologischen Fragen werden sich mir in Kürze ja auch noch stellen bevor es wieder in die weite Welt hinausgeht. Sollte ich generell meinen Besitz minimieren, oder doch lieber alles konservieren, für die neugierigen Enkel oder so… wirklich schwerwiegende Fragen. Ich kann ja jetzt zum Glück die Welt von alledem in Kenntnis setzen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s