Dornröschen, Schneewittchen und wie sie alle heißen

Es war einmal, in einem weit entfernten Königreich…

da lebte ein mutiger, starker, gutaussehender und unerschrockener Jüngling, der den ganzen Tag nichts besseres zu tun hatte als Drachen zu jagen und zu erlegen. Er war darin so gut, dass der König selbst ihm den Auftrag gab in den Osten zu gehen um dort die große Drachenplage zusammen mit anderen Drachenjägern zu bekämpfen. Der Jüngling war darin Phil sogar so gut, dass er obendrein noch mit der ehrenvollen Aufgabe betreut wurde den Goldschatz der erlegten Drachen zu verwalten. Das Drachtöten ging ihm sehr leicht von der Hand, die Verwaltung des Goldschatzes fast genauso gut, doch wollte er gerne noch besser werden in all seinen Begabungen, so ging er zurück in die Gegend aus der gekommen war und ließ er sich von den Meistern ihres Fachs beraten und schulen.

Sein blonder Kopf steckte den Tag über in Büchern und über Pergamentrollen, Nachts träumte er von großen Taten und Feuerspuckenden Monstern. So kam es, dass ihm gar nicht auffiel, wie Scharen von holden Jungfrauen ihm im vorbeigehen zuzwinkerten, ihre Taschentücher mit teuren Düften eingesprüht fallen liessen oder gar selbst in Ohnmacht fielen wenn er vorüberging.

In den Jahren der intensiven Schulung entdeckte er noch weitere Begabungen und führte große Heere an im Kampf gegen unzählige Gegner. Bis eines Tages der König nach ihm sandte und seine Fähigkeiten wieder in seinem Dienst gebrauchen wollte. Doch der Jüngling hatte darauf keine große Lust und vergrub den Brief des Königs ganz tief unter einem Stapel Bücher und Papierrollen. So verging die  Zeit, doch der König ließ nicht locker und führte einige der Drachjäger aus aller Welt im Osten zusammen zu einem Treffen. Ein bedeutungsvolles Treffen für den Jüngling. Denn hier begegnete er ganz aussergewöhnlichen Drachjägern, die einen fast identischen Brief vom König erhalten hatten wie er vor einiger Zeit. Sie sprachen miteinander und in seinem Herzen regte sich etwas… Der gutaussehende, starke Jüngling machte sich sofort auf die Suche nach dem Brief der Königs als er wieder zu Hause war und wußte sofort das dieses Treffen kein Zufall gewesen sein konnte. Er konsultierte seine Ratgeber, nahm sich Zeit zum überlegen und war sich schließlich sicher: Der Brief des Königs konnte nicht länger auf eine Antwort warten, er wollte sich dieser großen neuen Herausforderung stellen und den König nicht enttäuschen. Er war berufen im Zentrum des Landes ein phil IIIITrainingslager für Drachjäger aufzubauen um dort seine Fähigkeiten weitergeben zu können und um andere tapfere Jünglinge darin auszubilden unerschrockene und treue Königsnachfolger zu werden. So machte er sich auf zum Mittelpunkt des Landes, suchte sich zusammen mit den anderen Berufenen ein geeignetes Basis Lager und schlug seine Zelte auf.

Just zur gleichen Zeit kam auch eine wunderschöne Jungfrau in dieselbe Stadt. Sie hatte jedoch keinen Brief vom König erhalten. Sie kam aus dieser Gegend, war aber viele Jahre durch die Welt gezogen, hatte ihre Neugier und den Hunger nach Abenteuern gestillt und wollte nun ihr Wissen vertiefen und auffrischen. Diese wunderschöne Maid hatte sich lange gesträubt wieder in ihre alte Heimat zurück zu kehren, war sie sich doch sicher das sie in der großen weiten Welt ihrem Traumprinz begegnen würde. … „Eines schönen Tages“ so dachte sie… „da wird er mir über den Weg laufen und dann werde ich mir sicher sein“…

Doch jetzt war die Zeit gekommen ihrem Herzen zu folgen und zurück zu kehren zu den Wurzeln ihrer Familie. Sie hielt Ausschau nach einer geeigneten Schule auf der man lernen konnte wie man effizient den Opfern von Drachenangriffen helfen konnte. Denn dies war sehr häugfig die Ursache für soviel Leid im Land.

Schon bald wurde sie fündig und bekam sogar eine positive Rückmeldung von der Schulleitung. Man wollte sie sehr gerne ausbilden. Und auch ausserhalb der Schule gab es Verbündete. Mit denen traf sich die schöne Jungfrau von nun an regelmäßig um sich auszutauschen und Strategien zu entwerfen wie man dem Elend ein Ende machen könne.

Und eines Tages passierte was passieren sollte. Es war vor langer Zeit vom König selbst so geplant worden. Der Drachenjäger und die schöne Maid begegneten sich. Ihr Interesse füreinander war erst sehr zart und kam spürbar, doch im Laufe der Wochen lernten sich die beiden füreinander bestimmten immer besser kennen und wollten so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen. Zur Geburtstagsfeier des Königs war das ganze Land in heller Freude mit Vorbereitungen beschäftigt und es war Tradition das man im Kreise seine Familie feierte.

Dieses Jahr konnte der Jüngling sich nicht so recht auf die Festlichkeiten konzentrieren, denn seine Gedanken waren bei der schönen Jungfrau und er freute sich sehr darauf sie wieder zu sehen. Auch der Jungfrau ging es sehr ähnlich. Ihr Herz schlug ganz aufgeregt wenn sie an ihn dachte. Doch konnte sie das niemandem sagen, keiner wußte von diesem Geheimnis.

Doch bald war die Geburtstagsfeier des Königs vorbei und der Jüngling kehrte zurück in zum BasisLager und schrieb der Maid sogleich von seiner Ankunft. Noch am selben Tag trafen sie sich. Oh wie ihre Herzen höher schlugen an diesem Abend!! Doch die Maid hatte Besuch und so konnten sie nicht ungestört reden. Sie gingen zusammen auf Schatzsuche und verbrachten Zeit mit den Freundinnen der schönen Jungfrau.

Der holde Jüngling konnte es schon fast nicht mehr länger aushalten sein Herz der schönen Maid zu offenbaren, doch einige Tage mußte er noch geduldig ausharren. Aber dann endlich war es soweit!! Spät Abends, nach getaner Arbeit machte er sich auf den Weg zum Turm der Schönen und gestand ihr seine Liebe. …

Das war der Beginn einer so lange ersehnten Liebesgeschichte wie sie schöner nicht hätte beginnen können. Genau der richtige Zeitpunkt, genau die richtige Gegend, genau die richtigen Menschen.

Und so leben sie nun glücklich miteinander und schmieden Pläne über ihre gemeinsame Zukunft.phil und suse

°the End°  °the Beginning°

2 Antworten zu “Dornröschen, Schneewittchen und wie sie alle heißen

  1. — RIESIGE FREUDE — RIESIGE FREUDE — RIESIGE FREUDE —

    Ist ja de Hammer!!! Mann, weiß er dass Du so eine begabte Künstlerin bist?

    also für ein paar Zeilen brauche ich deine *Übersetzungskünste* 🙂

    Ihr passt sooooooo gggguuuuuuttttt zusammen!
    So ein schönes Bild!

    I freue mich für Dich/für Euch beide!! Wann kommt Ihr vorbei, dass wir mal dein Prinz „schecken“ können? — scherz — ER klingt als der richtige „Prinz“ für Dich, liebe Suse!

    — RIESIGE FREUDE — RIESIGE FREUDE — RIESIGE FREUDE —

    WANN KOMMT IHR VORBEI? WIR WOHNEN IMMER NOCH IN LÜBECK!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s